Überspringen und zum Inhalt gehen →

RE7 und der Nicht-Halt in Wuppertal-Vohwinkel

Nach diversen Berichten sollte der RE7 ab dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember auch in Wuppertal-Vohwinkel halten. Grund sollten u.a. die spurtstärkeren und schnelleren neuen Triebwagen von National Express sein. Leider gab’s aber dann letztendlich doch nicht diesen zusätzlichen Halt, so daß der die neuen Triebwagen von National Express auf dem RE7 weiterhin ohne Halt durch Vohwinkel fahren.

Für mich persönlich ist es nicht wirklich nachvollziehbar, warum man den RE7 ohne Halt durch Vohwinkel durchfahren lässt. Da hat man in Vohwinkel den größten Park&Ride-Platz Wuppertals, kann aber lediglich mit dem Bummelzug RB (ca. 40 Minuten Farzeit, RE7 bräuchte knapp 30 Minuten) nach Köln fahren. Ob man so viele Autofahrer auf den Zug locken kann, erscheint mir zweifelhaft.

Vohwinkel ist zudem noch der Umsteigebahnhof für Reisende aus dem Einzugsgebiet der S9 im Bereich Velbert / Neviges. Auch hier wäre die zusätzliche Umsteigemöglichkeit in den RE7 in Richtung Köln in Vohwinkel ein attraktives Angebot für die Bahn. So ist der RE7 in Richtung Köln für Nutzer aus dem Bereich Velbert absolut uninteressant.

Von daher verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum dieser Halt in Vohwinkel nicht endlich umgesetzt wurde. Eines großes fahrplantechnisches Problem sollte er meines Erachtens nicht sein. Vielleicht ja beim nächsten Fahrplanwechsel…

Published in National Express Wuppertal

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.